Donnerstag, 25.02.10 Fischer, Jessica

Autosalon Genf 2010: Pretty in Pink : Barbies Geburtstagsgeschenk ist ein Fiat 500

Barbie Fiat 500

Die berühmteste Puppe der Welt wird am neunten März 50. Zu diesem Anlass kreiert Fiat das Sondermodell "Fiat 500 Barbie".

Barbie - das Stereotyp der Frau schlechthin

Mit ihren 50 Jahren hat sie ein bewegtes Leben hinter sich. Sie ist mittlerweile zum Synonym der modisch gekleideten Puppe geworden und entspricht seit Jahrzehnten dem sich ändernden Zeitgeist. In der Öffentlichkeit zeigte sie sich mit wechselnden Männerbekanntschaften an ihrer Seite. Ken und Blaine sind nur zwei der vielen Kerben in ihrer Bettkante. Barbie ist ein vom Erfolg verwöhntes It-Girl, das immer mit den neuesten Trends geht. Neben Mode und aufregenden Boy Toys gehörten jederzeit auch Autos zu ihrem verschwenderischen Lifestyle. In der Vergangenheit besaß sie meistens Fun-Cars. Für ihr Freizeitvergnügen hatte sie einen Strandbuggy, zeitweise einen Geländewagen. Zum Shoppen hielt zuerst ein Golf 1 Cabrio her, später ein VW Beetle. Zum Flanieren mußte auch noch ein Sportwagen her. Sehen und gesehen werden - um die eigenen Aktien zu steigern.

In den Farben einer Frau

Als Hommage an die Society Lady kreierte nun Fiat in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Spielzeugkonzern Mattel das Fiat 500-Sondermodell "Barbie". Die Frau, die schon alles hat, bekommt ein Auto in ihrer Farbe. Auf dem Genfer Automobilsalon zeigt Fiat ein Showcar in der Farbe Pink Metallic plus zahlloser Kristalle auf Karosserie, Radkappen, Antennen und Scheibenrahmen. Sogar die B-Säule wartet mit von Kristallen gebildeten Barbie-Silhouetten auf. Im Innenraum setzt sich die pinke Pracht fort. Armaturenbrett und Schaltknauf tragen die Farbe aller Mädchen. Bei Sitzen, Dachhimmel und Lenkrad werden weiße Farbkontraste gesetzt. Fiat spart nicht mit der Verwendung von hochwertigen Materialien. Für die Sitze verwenden die Italiener feinstes Alcantara- für die Umrandung der Fußmatten Seide. Um Barbies Charakter stärker ins Wageninnere zu transportieren, optimiert Fiat auch die Ausstattung bzw. die Accessoires. Im Handschuhfach steht eine Reihe von Lippenstiften zum Gebrauch bereit. Zur Kontrolle dient der durch LED-Leuchten erhellte Make-up-Spiegel. Der Fiat 500 Barbie ist ein echtes Frauenauto, das Paris Hilton wohl vor Neid erblassen lässt.

  • Jessica Fischer

    Jessica war von 2006 - 2012 bei Motorvision, sie ist stellvertretende Chefredakteurin für die Bereiche Print und Online. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums an der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat sie sich durch verschiedene Praktika und ein anschließendes Volontariat als Redakteurin etabliert. Inzwischen ist sie stellvertretende Chefredakteurin im Team von Motorvision. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, Motorsport-Legenden zu interviewen, die aufsehenerregendsten Classic-Themen zu verwirklichen oder in – für sie (rein körperlich) meist viel zu großen – Muscle Cars den Männern zu zeigen was ein Big Block ist, dann trifft man sie entweder in High-Class Sushi-Läden oder in Discount Burger Buden an. Ihr abendliches Highlight findet sie in den Opernhäusern und Wrestling-Arenen dieser Welt.

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. Barbie - das Stereotyp der Frau schlechthin
  2. In den Farben einer Frau
Themen
Empfehlung der Redaktion
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker