Montag, 15.03.10 Schwarz, Robert, T. Harloff

Audi A5 : Diesel-befeuerter S5-Konkurrent

MTM Audi A5

Mit MTMs Hilfe rückt der Audi A5 3.0 TDI seinem V8-Bruder S5 dank 300 PS und einem heftigen Drehmoment-Punch heftig auf den Pelz.

Mit dem A5 hat Audi seit kurzem ein Coupé im Programm, das besonders durch sein elegantes Erscheinungsbild überzeugt. Ob es daran liegt, dass sich noch kein Tuner am Ingolstädter Beau versucht hat? Doch jetzt stellt sich Motorentechnik Mayer - oder kurz: MTM - der Aufgabe und würzt den A5 3.0 TDI kräftig nach. Das gilt vor allem für das ab Werk bereits bärenstarke Diesel-Triebwerk.

Die Optik seines A5 belässt MTM fast im Originalzustand - ein weiteres Indiz dafür, welch exzellente Arbeit Audis Designteam um Walter de´Silva abgeliefert hat. Die einzigen Unterschiede: Das Dieselcoupé erhält mit dem Chrom-Grill des V8-Bruders S5 mehr Überholprestige, und im neuen Heckschürzen-Unterteil haben auch die vier Endrohre des Endschalldämpfers Platz. Hinzu kommt ein 21-Zoll-Felgensatz im klassischen MTM "bimoto"-Design, bezogen mit Reifen der Dimension 295/25 ZR 21. Die bimoto-Felge steht in den drei Finishes "shiny silver", "titanium" und "diamond cut" zur Verfügung.Während außen also (fast) alles beim Alten bleibt, tut sich innen umso mehr. Damit ist aber nicht das Interieur gemeint - hier präsentiert sich der A5 im gleichen Zustand wie beim Verlassen der Audi-Werkshallen. Nein, die Bayern haben ihr Hauptaugenmerk auf das Motortuning gelegt. Eine Softwareänderung sorgt in Verbindung mit der Installation des Vierrohr-Endschalldämpfers für einen Output von 300 PS (ehemals 240). Das maximale Drehmoment wächst von 500 auf 580 Newtonmeter. Entsprechend sportlich sind die Fahrleistungen, die der "Diesel-Donnerbolzen" erreicht. Von Null auf Hundert geht es in 5,9 Sekunden, erst bei 265 km/h erreicht der Allradler seinen Topspeed.Tiefe Eingriffe nimmt der Tuner auch am Fahrwerk vor. Die Rand-Ingolstädter spendieren nicht nur ein Gewindefahrwerk, sondern verändern mit höheren Sturzwerten auch die Achsgeometrie. Das soll zu einem noch präziseren und agileren Einlenk- und einem absolut neutralen Kurvenverhalten führen. Und auch über bessere Verzögerungswerte hat sich MTM Gedanken gemacht und sich mit dem italienischen Spezialisten Brembo zusammengetan. An der Vorderachse kommen jetzt 380 Millimeter große und gekörnte Scheiben zum Einsatz, die von Achtkolben-Festsätteln in die Zange genommen werden.

Preise:

Leistungssteigerung: 1.249 Euro
Endschalldämpfer: 1.715 Euro
Frontgrill + Heckschürzeneinsatz: 680 Euro
Fahrwerk + geänderte Achsgeometrie: 2.240 Euro
Komplett-Radsatz: 5.340 Euro
Bremsanlage Vorderachse: 4.154 Euro

  • Robert Schwarz

    Robert ist seit 2009 bei Motorvision, er ist einer unserer Online-Redakteure. Seine Vorlieben liegen bei schnellen Sportwägen mit viel Leistung. Wenn Robert nicht gerade mit einem schnellen Wagen unterwegs ist, schraubt er auch gerne mal selbst an seinem BMW M3 E30.

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. Preise:
Themen
Empfehlung der Redaktion
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker