Dienstag, 15.01.13 Harloff, Thomas

100 Jahre Aston Martin: Jubiläums-Sondermodelle : Glückwunsch zum 100sten! Aston Martin feiert sich selbst

Aston Martin Vanquish Centenary Edition Front

Der 15. Januar 2013 ist für Aston Martin ein ganz besonderer Tag, denn die britische Sportwagenschmiede feiert genau heute ihren 100. Geburtstag. Und nicht nur wir von Motorvision.de sagen "Herzlichen Glückwunsch", sondern auch Aston Martin selbst - mit passenden Jubiläums-Sondermodellen von jeder Baureihe, der "Centenary Edition".

In Gaydon knallen die Sektkorken

Am 15. Januar 1913 ist die Sportwagenschmiede Aston Martin gegründet worden. Kein Wunder, dass auf den Tag genau 100 Jahre später am Stammsitz im englischen Gaydon die Sektkorken knallen. Aber nicht nur Aston Martin selbst feiert das runde Jubiläum, auch die Kunden können auf den 100. Geburtstag anstoßen. Oder sich gleich eines der eigens aufgelegten Sonderserien-Modelle der "Centenary Edition" kaufen, die Aston Martin aus gegebenem Anlass auf den Markt bringt. Und die feierwütige Kundschaft hat dabei die Qual der Wahl, denn jede der vier Baureihen - V8 Vantage, DB9, Rapide und Vanquish - wird um exakt 100 Exemplare der Centenary Edition ergänzt.

Ein Sondermodell als Chefsache

Aston Martin-CEO Dr. Ulrich Bez persönlich hat das Projekt vorangetrieben und Chefdesigner Marek Reichman mit dem Design der Jubiläums-Sondermodelle beauftragt. Der schwäbische Aston Martin-Chef hofft, damit gesuchte Sammlerstücke zu schaffen: "Ich bin sicher, dass die Centenary Edition-Modelle hochgradig begehrt und gesucht sein werden", sagt Bez bei der Vorstellung der Sonderserie. "Die Anhänger und Enthusiasten unserer Marke werden bestrebt sein, sich ihr exklusives Modell schnell zu sichern."

Leder, Plaketten und eine Geschenkbox

Für genau diese wird es vermutlich nebensächlich sein, dass sich die Alleinstellungsmerkmale der Centenary Edition-Modelle allein auf optische Details beschränken. Neben einer exklusiven Lackierung, Markenemblemen in Sterlingsilber mit Emaille-Inlay und speziellen Plaketten präsentiert sich vor allem der Innenraum renoviert. Dort kommt das bislang einzig dem Aston Martin One-77 vorbehaltene superweiche schwarze Leder mit kontrastierenden Silbernähten zum Einsatz, ergänzt durch gestickte Aston Martin-Logos auf den Kopfstützen - und natürlich weitere Plaketten. Ein spezielles Highlight für Kunden der Aston Martin Centenary Edition-Modelle dürfte die zusätzliche Geschenkbox sein, die mit jedem Auto ausgeliefert wird. Darin sind zwei gläserne Autoschlüssel, maßgeschneiderte und auf das jeweilige Interieur abgestimmte Leder-Schlüsselanhänger, Manschettenknöpfe mit Aston Martin-Logo, ein silberner Kugelschreiber sowie High End-Kopfhörer der Soundexperten von Bang & Olufsen enthalten. Außerdem gibt es einen speziell für silberne Oberflächen optimierten Putzlappen, um die diversen Logos und Plaketten auf Hochglanz halten zu können.

Die Aston Martin Centenary Edition-Sondermodelle können ab sofort bestellt werden. Die Preise können bei den 146 in insgesamt 46 Ländern ansässigen, offiziellen Aston Martin-Vertretungen angefragt werden.

  • Thomas Harloff

    Thomas ist von 2004 - 2013 bei Motorvision und als Chefredakteur für das Printmagazin und den Onlineauftritt zuständig. Nach dem erfolgreichen Studium der Medienkommunikation an der TU Chemnitz wollte er unbedingt journalistisch tätig sein. Am besten in den Themenbereichen „Auto“ oder „Sport“. Ziemlich schnell ist der Erzgebirgler bei Motorvision gelandet, wo er als Praktikant, Volontär und schließlich als Redakteur stets beide Leidenschaften miteinander verbinden konnte. Privat ist Thomas eher ein gemütlicher Typ, den man entweder auf seiner Couch, auf dem Fußballplatz, im Stadion oder an/auf der Rennstrecke findet.

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. In Gaydon knallen die Sektkorken
  2. Ein Sondermodell als Chefsache
  3. Leder, Plaketten und eine Geschenkbox
Themen
Empfehlung der Redaktion
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker